• 100%Living
  • +
  • 100%Active
  • +
  • 100%Genuss
  • +
  • 100%Family
  • +
  • 100%Relax
= 100%Urlaubsglück
  1. 1940
  2. 1944
  3. 1960
  4. 1968
  5. 1970
  6. 1971
  7. 1985
  8. 1996
  9. 1998
  10. 2014

Zeitleiste

  1. 1940

    1940 entscheidet sich Matthias Gamper im Zuge der Option nach Österreich auszuwandern, um dort einen Hof zu bewirtschaften. Dazu kommt es aber nicht. Der kinderlose Josef Santner, auch „Vetter Wirt“ genannt, bietet Matthias an, seinen eigenen Hof zu übernehmen. Er willigt ein und bleibt im Schnalstal.

  2. 1944

    1944 kauft Matthias Gamper den Hof, wo er mittlerweile mit seiner Frau und den bis dahin zwei Kindern Adolf und Matthias lebt.

  3. 1960

    1960 stirbt Matthias Gamper. Seine acht Geschwister führen die Zimmervermietung weiter.

  4. 1968

    1968 übernimmt Adolf Gamper, der älteste Sohn von Matthias, gemeinsam mit seiner Frau Theresia den Hof. In diesem Zuge werden auch einige Umbauarbeiten in Angriff genommen.

  5. 1970

    1970 zerstört ein Feuer das Hotel „Schwarzer Adler“, das bis auf die Grundmauern abbrannte.

  6. 1971

    1971 eröffnet Adolf Gamper das Gasthaus wieder getrennt vom Hof als alleinstehendes Hotel mit 22 Zimmern und einem Restaurant.

  7. 1985

    1985 steigt Adolfs Sohn Armin in den Betrieb ein.

  8. 1996

    1996 Gemeinsam mit seiner Frau Elisabeth übernimmt Armin Gamper die Führung des Hotels, das von nun an den Namen „Adlernest“ trägt.

  9. 1998

    1998 wird das Hotel umgebaut. Es entstehen 20 Zimmer, 7 Familiensuiten, eine neue Bar, ein Aufzug und eine Wellnessanlage.

  10. 2014

    2014 Matthias, der älteste Sohn von Elisabeth und Armin Gamper, steigt in den Betrieb ein und gestaltet das Adlernest so wie man es heute kennt.